7 Gründe, warum Du Dir gerade in der Fastenzeit eine Aloe Vera Trinkkur gönnen solltest!

Nach den Winter-Keksmonaten und der verschwenderischen Lebensweise der Faschingszeit ist es jetzt an der Zeit unserem Stoffwechsel eine Erholungspause zu gönnen. Eine Aloe Vera Trinkkur ist dazu die perfekte Unterstützung.

Ich finde es übrigens interessant, dass es in allen Weltreligionen mindestens einmal im Jahr eine Fastenzeit gibt. Sozusagen als Erinnerung, dass wir unserem Stoffwechsel auch eine Schonzeit einräumen müssen und es wichtig ist, unseren Körper regelmäßig von den Altlasten ungesunder Lebensweise zu befreien.

Das Aloe Vera Trinkgel entschlackt, entsäuert und entgiftet den Körper. Eine Aloe Vera Trinkkur umfasst die Anwendung des Aloe Vera Trinkgels 2-3 x täglich, ca. 30 ml (= ca. 2 Esslöffel) für 3 Monate. Diese eignet sich auch dann, wenn Du mit der Einnahme des Trinkgels beginnst oder eine längere Pause gemacht hast.

Wir verraten Dir 7 Gründe, wieso die längere Einnahme des Trinkgels so wichtig ist.

1. Wunder passieren nicht über Nacht!

Du hast Deinem Körper in den letzten Monaten, Jahren oder vielleicht sogar Jahrzehnten viele „Sünden“ angetan? Die sind natürlich nicht von jetzt auf gleich vergeben und vergessen. Es benötigt Zeit und Geduld, Deinen Körper zu reinigen.

 

2. Heilfasten: Aloe Vera hilft die Schlacken zu binden und sicher auszuleiten

Du nutzt die Fastenzeit, um bewusster auf Deine Ernährung zu achten, ein paar Obsttage einzulegen oder zum Heilfasten? Dann bietet Dir eine Aloe Vera Trinkkur eine große Unterstützung. Denn die Aloe Vera hilft bei der Entschlackung.

Gelhaltige Nahrungsmittel sind besonders gut geeignet zur Entschlackung und Entgiftung. Neben der Aloe Vera gehören auch Chia-Samen dazu. Die gelhaltigen Fasern bewegen sich durch unseren Verdauungstrakt, absorbieren und binden Schadstoffe und schaffen sie dann aus dem Körper.

Zusätzlich beinhaltet die Aloe Vera als vollwertigstes Lebensmittel über 160 Nährstoffe, die Dein Körper täglich braucht.

 

3. Entschlackung als Voraussetzung für effizientes Abnehmen

Auch wenn es beim Heilfasten ja nicht vorrangig ums Abnehmen geht, stehen Abnehmen und Entschlackung doch in einem engen Zusammenhang. Entschlacken schafft nämlich die perfekten Voraussetzungen, wenn Du Dein Körperfett reduzieren möchtest

Warum? Schlacken und Gifte, die Dein Körper aufnimmt, werden nicht nur im Bindegewebe gespeichert, sondern, auch im Fettgewebe deponiert. Um Dich vor einem „Säure und Gift-Sturm“ zu schützen, lässt Dich Dein Körper nur Fett abbauen, wenn gleichzeitig die in den Fettdepots gespeicherten Schlacken und Gifte sicher ausgeschieden werden können. Das ist eine Art Selbstschutz, damit Dein Körper sich nicht selbst vergiftet. Wie schon im ersten Punkt erwähnt, sind zur Schlackenausleitung gelhaltige Lebensmittel wie Chia-Samen oder eben die Aloe Vera ideal, da die gelhaltigen Fasern die Schlacken und Gifte wie ein „Löschpapier“ absorbieren, binden und somit sicher aus dem Körper befördern.

 

4. Auffüllen der Nährstofflücken

Unsere Nahrung von heute bestimmt die Qualität unserer Zellen von morgen. Das Aloe Vera Trinkgel enthält über 160 Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und Aminosäuren, um die Nährstofflücken wieder aufzufüllen. Es wirkt basisch und harmonisiert die Verdauung. Zusätzlich stärkt es das Immunsystem.

 

5. Aktivierung der Durchblutung durch die Aloe Vera Trinkkur

Der ungehinderte Transport der Nährstoffe bis hin zu den kleinsten Blutgefäßen, den Kapillaren, ist Grundvoraussetzung für die Versorgung der 70 Billionen Zellen Deines Körpers. Falsche Ernährung (zu viele tierische Fettsäuren und zu viele Transfette) mangelnde Bewegung und Genussmittel (Tabak, Kaffee und Alkohol) führen mit der Zeit zu Gefäßveränderungen. Die gefährlichste Veränderung für den Menschen ist die Verkalkung der Gefäße (Arteriosklerose). Sie ist Ursache für 70 Prozent der Todesfälle. Ein intaktes Blutgefäßsystem ist also oberstes Gebot für einen gesunden Körper!

Wie lässt sich dies mit Aloe Vera Trinkgel beeinflussen?

Aloe Vera enthält den „Blutverdünner“ Salicylsäure, der eine bessere Durchblutung der Gefäße ermöglicht, aber ohne die vom Aspirin (Acetylsalicylsäure) bekannten Nebenwirkungen.

Das Aloe Vera Trinkgel sorgt dafür, dass die Durchblutung bis in die feinsten Blutgefäße aktiv bleibt und laut Studien, auch zum Teil wieder reaktiviert wird. Damit werden alle Organe bis ins hohe Alter mit lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt.

Aber auch das geht natürlich nicht von heute auf morgen. Durch unseren Körper fließen in 150.000 km Blutgefäßen, das entsprich der Länge einer Schnur, die man 3 ¾ Mal um den Äquator spannen könnte, 5-6 Liter Blut. Das Blut versorgt unsere Zellen einerseits mit Sauerstoff und Nährstoffen, andererseits müssen Abfallstoffe wieder abtransportiert werden. Damit nun alle Zellen des Körpers erreicht werden können, müssen die wertvollen Inhaltstoffe der Aloe Vera quasi 3 Mal um die Erde geschickt werden – und das braucht natürlich einige Zeit.

 

6. Der Darmpilz Candida albicans

Candida albicans ist eine Pilzerkrankung, die in unserem Fast Food Zeitalter immer häufiger auftritt. Durch falsche Ernährung und negativen Stress wird unser Körper übersäuert und die Darmflora nachhaltig gestört. Eine intakte Darmflora ist aber das A und O für einen gesunden Organismus. Wenn diese Grundlage nicht gegeben ist, breiten sich Darmpilze rasch aus. Durch die durchlässigen Darmwände gelangen sie in das Lymph-und Blutkreislaufsystem und belasten die Organe. Noch bevor die Organzellen die lebensnotwendigen Nährstoffe aus dem Blutstrom enthalten, frisst sie der Parasit Candida weg.

 

Aloe Vera kann viel zur Beseitigung und natürlich auch zur Vorbeugung der schädlichen Candida Pilze beitragen. Die im Aloe Vera Trinkgel enthaltenen Saponine wirken reinigend auf Darm und Arterien. Die Fettsäure ß-Sitosterin entgiftet die Leber.

 

7. Stärkung des Immunsystems

Die Stärkung der Immunkraft durch Aloe Vera beruht auf dem Wirkstoff Acemanann, der deutlich die Widerstandskraft der einzelnen Zellen gegenüber eindringenden Viren und Bakterien erhöht. Die Immunkraft wird gestärkt, weil Acemannan die Aktivität der Makrophagen – der Fresszellen – und der Killerzellen aktiviert. Acemannan wirkt gegen Viren, Bakterien und Pilze und schützt die weißen Blutkörperchen sowie das Knochenmark vor Umweltschadstoffen. Da gleichzeitig der Darm entschlackt und gestärkt wird, bietet Aloe Vera diesem größten Immunorgan des menschlichen Körpers eine weitere wichtige Unterstützung

Aloe Vera Trinkkur – viele weitere positive Nebeneffekte für Dich:

  • Mehr Energie und Power für den Tag!
  • Mehr Lebensfreude!
  • Reduktion von Fett!
  • Klare, weiße, strahlende Augen!
  • Rosige, strahlende Haut!

Kann es auch negative Reaktionen auf die Einnahme von Aloe Vera geben?

Da das Aloe Vera Trinkgel die Entsäuerung, Entschlackung und Entgiftung einleitet, sind Reaktionen des Körpers im Sinne der Erstverschlimmerung möglich, aus naturheilkundlicher Sicht sogar wünschenswert.  Eine Erstverschlimmerung kann sich zum Beispiel in Durchfall oder Hautunreinheiten äußern. Je belasteter Dein Körper ist, umso geringer und langsamer solltest Du den Aufbau der Tagesmenge durchführen. Wenn Du unsicher bist beginne mit der Einnahme von einem Teelöffel pro Tag und steigere dann die Einnahme kontinuierlich auf die empfohlenen 2-3 x 30 ml täglich. Aber bleib’ dran. Die regelmäßige Entschlackung des Körpers hilft Dir dabei jung, vital und gesund zu bleiben.

Heidi Schier hat seit 27 Jahren eine ganzheitliche Naturheilpraxis. Eine Aloe Vera Trinkkur in der Fastenzeit vergleicht sie mit einem „Frühjahrsputz für den Körper“. In diesem Interview erklärt sie, warum Sie eine Aloe Vera Trinkkur zur Entschlackung empfiehlt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikelbild: Fotolia © Maren Winter.