9 Tipps für einen erkältungsfreien Herbst

9 Tipps für einen erkältungsfreien Herbst

Ein starkes Immunsystem ist immer wichtig, egal zu welcher Jahreszeit. Aber besonders im Herbst, wenn scheinbar jeder gegen eine Erkältung kämpft, ist ein intaktes Immunsystem das A und O. Wir haben für Dich 9 Tipps, mit denen Du Dein Immunsystem perfekt gegen Viren und Bakterien rüstest.

1. Nichts geht ohne Vitamine

Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung mit vielen Vitaminen, ist in der kalten Jahreszeit äußerst wichtig. Besonders wichtig sind hierzu die Vitamine C, A, B6 und E.
Vitamin C kann die Erkältung verkürzen und kämpft auch gegen ihre Symptome an. Eine Extraportion Vitamin C, zum Beispiel in Hagebutten oder Zitrone, ist also nur von Vorteil. Vitamin A befindet sich unter anderem in Karotten und Grünkohl. Es hält die Schleimhäute feucht und hindert Viren so vor dem Eindringen. Quasi ein Schutzschild, der die körpereigene Abwehrleistung verstärkt.

Haferflocken und Walnüsse enthalten Vitamin B6. Dieses Vitamin ist bekannt dafür, die Abwehrzellen zu aktivieren und die Produktion von Botenstoffen im Immunsystem anzuregen.

Und dann ist da noch das Vitamin E, das die Bildung von Abwehrzellen fördert. Enthalten ist es unter anderem in Pastinaken, aber auch Nüsse enthalten das Vitamin.

Die Vitamine C, E und A nennt man auch Antioxidantien. Sie sind besonders wichtig, wenn es um die Stärkung der Abwehrkräfte geht. Sie schützen den Körper vor freien Radikalen, denn deren Überfluss ist der Ursprung der meisten Krankheiten.

2. Aloe Vera & OPC – die Superfoods

Ein besonderer Geheimtipp zur Stärkung Deines Immunsystems ist die Power-Pflanze Aloe Vera. Die Aktivierung des Immunsystems durch die Aloe Vera beruht vor allem auf dem Wirkstoff Acemannan, der im Körper die Rolle eines Schutzschildes übernimmt und die Aktivität der Fress-und Killerzellen mobilisiert. Hierdurch erhöht sich deutlich die Widerstandskraft der einzelnen Zellen gegenüber eindringenden Viren und Bakterien. Außerdem beinhaltet die Aloe Vera über 160 Vitalstoffe und somit schon alle Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme, die der Körper für ein intaktes Immunsystem dringend braucht.

Gleichzeitig reinigen und stärken andere Inhaltstoffe der Aloe Vera den Darm und bieten diesem größten Immunorgan des menschlichen Körpers eine wichtige Unterstützung. All diese unglaublichen Fähigkeiten machen die Aloe Vera zu Deiner Geheimwaffe für ein intaktes Immunsystem, das die Tücken von Herbst und Winter erfolgreich bekämpft.

OPC ist ein sehr starkes Antioxidans, das 20 Mal stärker wirkt als Vitamin C und 40-50 Mal stärker als Vitamin E. Aber nicht nur das: OPC verstärkt auch die Wirkung von Vitamin C um das Zehnfach!

Täglich 2 x 30 ml Aloe Vera und 2 Kapseln OPC bringen Dich sicher durch die Erkältungszeit. Sichere Dir jetzt Aloe Vera und OCP mit unserer Aktion: Gestärkt in den Winter.

3. Sauna, Wechselduschen und Fußbäder

Ein Tag in der Sauna ist Entspannung pur. Aber nicht nur das: Ein Saunabesuch ist richtig gesund. Wenn Du es nicht in die Sauna schaffst, dann haben Wechselduschen (heiß und kalt im Wechsel) und sogar heiß-kalte Fußbäder eine ähnliche Wirkung: Sie halten Dein Herz-Kreislauf-System fit und stärken die Abwehrkräfte. Bei Hitze weiten sich die Gefäße in Deinem Körper und ziehen sich bei Kälte wieder zusammen. Der Wechsel von Heiß auf Kalt sorgt also für eine unterschiedlich starke Durchblutung der Schleimhäute. Der Körper lernt dadurch, sich auf ungewohnte Temperaturen einzustellen und flexibel darauf zu reagieren.

Dabei ist es übrigens besonders wichtig, mit kaltem Wasser abzuschließen!

4. Ingwer-Zitronen-Tee und scharfes Essen

Bei scharfem Essen oder Ingwer-Zitronen-Tee fängt Deine Nase an zu Laufen? Genau richtig. Denn auf diese Weise werden Erreger, die sich im Nasen-Rachen-Raum befinden, gerade Wegs wieder „hinausgespült“. Gleichzeitig werden ihre Überlebenschancen minimiert. Zusätzlich regen die Scharfstoffe in Ingwer, Chili und Co. die Durchblutung an. Auch viel Trinken hilft dabei, die Erreger und Gifte aus dem Körper auszuscheiden.

5. Eine Frage der Hygiene

Übertriebene Hygiene ist nicht gut, aber genau so wenig gut ist zu geringe Hygiene. Wer sich etwa fünf Mal am Tag gründlich die Hände wäscht, ist deutlich weniger anfällig für Erkältungen. Am Besten ist es, das Händewaschen in die tägliche Routine mit einzubinden. Gewöhne dir beispielsweise an, die Hände zu waschen, sobald du Zuhause oder im Büro ankommst.

Gründlich Händewaschen bedeutet übrigens, die Seife bis zu 30 Sekunden zwischen den Händen zu verreiben und danach sorgfältig mit viel Wasser abzuspülen. Anschießend werden die Hände gründlich abgetrocknet.

6. Küssen für die Gesundheit

Küssen macht gesund! Denn: Unser Immunsystem ist lernfähig. Muss es häufig verschiedene Erreger (in Maßen) bekämpfen, so wird es immer besser darin. Aus diesem Grund soll Küssen gut für unsere Gesundheit sein. Die „fremden“ Keime des Partners trainieren die Abwehrkraft.

7. Frische Luft und Sonne

Sonnenstrahlen auf unserer Haut kurbeln die Bildung von Vitamin D an. Dieses Vitamin aktiviert die Zellen im Körper, die für die Identifizierung und Abtötung kranker Zellen zuständig sind. Das macht das Vitamin D und damit auch die Sonne besonders wichtig für unser Immunsystem. Darüber hinaus unterstützt Vitamin D Deinen Körper bei der Aufnahme von Calcium.

Doch die Sonne kann noch mehr! Sie sorgt dafür, dass Serotonin in Deinem Körper ausgeschüttet wird. Serotonin ist ein Stimmungsaufheller, der außerdem Stress beseitigt.

8. Ruhe & Entspannung

Gönn Dir mehrmals am Tag eine kleine Pause und lasse Dich nicht stressen! Angst und chronischer, negativer Stress wirken sich negativ auf Dein Immunsystem aus. Yoga, autogenes Training, Tai Chi oder Meditation können Dir dabei helfen, zur Ruhe zu kommen und zu entspannen. Aber auch Schlaf ist wichtig. Kommst Du zur Ruhe, wird das Stresshormon Cortisol besser abgebaut.

9. Sei aktiv!

Sport wirkt sich positiv auf Deinen Körper aus und steigert das Wohlbefinden. Doch auch für das Immunsystem ist Sport wichtig. Dadurch, dass Du Deinen Körper forderst, können die Zellen besser versorgt und Stress abgebaut werden. Zusätzlich kannst Du tiefer und erholsamer Schlafen, wenn Du Dich so richtig ausgepowert hast. Hierzu eignen sich besonders Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Radfahren.

Wer mehrmals in der Woche aktiv ist, wird nicht nur seltener krank, sondern leidet auch weniger, wenn die Erkältung doch einmal zuschlägt.

Aber: Wenn Du bereits kränkelst, solltest Du auf den Sport verzichten, um gesundheitliche Konsequenzen zu vermeiden.

Die Power-Kombination zur Stärkung der Abwehrkräfte:

Aktion: Gestärkt in den Winter

Aktion gestärkt in den Winter

2 Flaschen Aloe Vera Trinkgel  + 1 x OPCPlusZellschutzkomplex nur jetzt 99,90 € statt 115,7 € (Aktion gültig von 22. Oktober bis 31. Oktober 2017)

Jetzt zugreifen!